Download Charakteropathien nach frühkindlichen Hirnschäden by H. Stutte (auth.), Prof. Dr. med. Hermann Stutte, Dr. med. PDF

Download Charakteropathien nach frühkindlichen Hirnschäden by H. Stutte (auth.), Prof. Dr. med. Hermann Stutte, Dr. med. PDF

By H. Stutte (auth.), Prof. Dr. med. Hermann Stutte, Dr. med. Heinrich Koch (eds.)

Show description

Read or Download Charakteropathien nach frühkindlichen Hirnschäden PDF

Similar german_12 books

Bildtafeln für die genetische Beratung

Das Anschauungsmaterial "Bildtafeln f}r die genetische Beratung" entstand aus den reichhaltigen und langj{hrigen Erfahrungen des Autors auf diesem Gebiet. Es besteht aus Bildern und Zeichnungen }ber medizinisch-genetische Befund , biologische Vorg{nge sowie Informationen }ber die verschiedenen Untersuchungsm|glichkeiten.

Fibel der gastrointestinalen Leitsymptome

Die Fibel erklärt in schematischen Übersichten mit kurzen Erläuterungen knapp und verständlich die wichtigsten gastrointestinalen Leitsymptome. Der vielbeschäftigte Arzt erhält damit eine praxisbezogene, übersichtliche info über die notwendigen ersten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

Beurteilung von Analysenverfahren und -Ergebnissen

Einleitung Die analytische Chemie ist eine Kunst, sie zu beherrschen erfordert theoretische Kenntnisse, handwerkliches Können und persönliche Er­ fahrung. Ohne umfassende theoretische Kenntnisse geht der Überblick über die mannigfachen Möglichkeiten und über die Grenzen dieses Ge­ bietes verloren, ohne sauberes handwerkliches Können läßt sich keine noch so einfache examine einwandfrei durchführen, ohne langjährige persönliche Erfahrung ist keine Beurteilung eines analytischen difficulties und keine Bewertung von Analysenergebnissen möglich.

Extra info for Charakteropathien nach frühkindlichen Hirnschäden

Example text

Wir werden daher unsere ersten Ergebnisse noch nicht als Fakten darstellen, die man mit anderen Fakten vergleichen kann. Vorerst konnen wir noch nichts tiber das 2 Wir haben allerdings den Eindruck, daB die Verhaltensunterschiede zwischen unseren Untergruppen himgeschiidigter Kinder mehr quantitativer als qualitativer Art sind. Ergebnisse von Verhaltenseinstufungen 43 manifeste Verhalten und uber die auBerhalb unserer Einstufungen liegenden Verhaltensbereiche aussagen. Als vorliiuftges Ergebnis laBt sich aber jetzt schon festhalten, daB es tatsachlich Verhaltensaspekte gibt, unter denen bestimmte Untergruppen hirngeschiidigter Kinder deutlich unterscheidbare Bilder zeigen und daB die klinischen Kriterien, die man ublicherweise fur die Bildung solcher Untergruppen heranzieht, sich in unserer Untersuchung bewahrt haben.

Die Ergebnisse in den klinischen Untergruppen der hirngeschlidigten Kinder Den Vergleich der klinischen Vntergruppen (unterteilt nach den Aspekten der Lokalisation, des Zeitpunktes und der Vrsache der Schadigung) mit dazu parallelisierten gesunden Kontrollgruppen fiihrten wir in zwei Formen durch: 1. " Vnter dieser Fragestellung worden die Kontrollgruppen nach Lebensalter, soziookonomischem Status und Geschlecht parallelisiert. 2. " Dabei wird davon abgesehen, daB die Reduktion der Leistungsfiihigkeit auf verschiedene Weise zustande gekommen ist, und es wird untersucht, ob die spezifische Art der Beeintrachtigung bei den hirngeschadigten Kindern mit spezifischen Verhaltensauffalligkeiten einhergeht.

Dieser Test trennt ausgezeichnet zwischen den Gruppen, aber was er nun wirklich miBt, wie die differentielle Validitat dieses Tests endgiiltig zu bestimmen ist, das ist noch so gut wie offen. Und offen ist auch, ob eine solche mogliche Bestimmung iiberhaupt binreichend mit gestaltpsychologischen Termini deklariert werden kann. Diese kritischen Anmerkungen, die ohne Frage zu einem Tell auch mich selbst betreffen, haben uns bei dem GieBen-Marburger Forschungsprojekt narorlich nicht veranlaBt, keine Verfahren mehr zu wahlen, deren Konstruktion im Sinne der Gestaltpsychologie erfolgte.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 35 votes
Comments are closed.