Download Das slavische und baltische Verbum. by Christian Schweigaard Stang PDF

Download Das slavische und baltische Verbum. by Christian Schweigaard Stang PDF

By Christian Schweigaard Stang

Show description

Read or Download Das slavische und baltische Verbum. PDF

Similar linguistics books

Language Development and Education: Children With Varying Language Experiences

The ebook describes either the outstanding alterations in language wisdom and use that ensue from infancy via highschool, and likewise the diversities within the procedure as a result of diversifications in adventure. What has been chanced on to be stable academic perform in the course of each one of those phases is mentioned, emphasizing that between different issues, stable perform comprises understanding of, and making plans for, variety within the talents of kids.

A Collection of Qian Zhongshu's English Essays

This booklet contains 24 English works of Mr. Qian Zhongshu, together with his Bachelor thesis for Oxford college and different articles released in a few English magazines. extra taken with the content material of classical chinese language and Western classical literature. The ebook additionally contains Mr. Qian's correspondences and very beneficial speeches.

Biblical Hebrew Grammar Visualized

In Biblical Hebrew Grammar Visualized, Andersen and Forbes procedure the grammar of Biblical Hebrew from the viewpoint of corpus linguistics. Their pictorial representations of the clauses making up the biblical texts convey the grammatical capabilities (subject, item, etc) and semantic roles (surrogate, time period, etc) of clausal parts, in addition to the grammatical kin that bind the elements into coherent constructions.

Extra info for Das slavische und baltische Verbum.

Example text

Schwach gedrückt. ), bilaigon /eairban zu (wandeln) /uarbon got. wie Verbs entwickelt ist. Dur ativtyPus bzw. Iterativ(belecken) dürften mit dem halt. und slav. somit: finden Wir gehören. auf •a zusammen — — Got. bi1eiban (bleiben). Suff. f :yeo-. liban (-ais) (-leben); ahd. Iiggu, lzgis mit dem aflifnan (übrig bleibenl. 3. bilaibjan (übrig lassen). i. 2. bereinstimmUngen zwischen dem Wir haben somit charakteristische be gefunden. , balt. und germ. Verbalsystem dem Slav. Einzelsprach en ieur. übrigen der Verbalsystem e haupten, dafa die erwähnten Sprachen.

Führen, nämlich, dafs keines dem besonders das Gotische und Punkten so nahe steht, wie das Germanische, Nordische. — — 1942. No. 1. DAS SLAVTSCHE UND BALT1SCHE VERBUM Die ebereinstimmungen der drei Sprachgruppen auf dem Gebiete Präsensstämme beruhen zum Teil daraul dafa alte Ableitungsprinzipien diesen Sprachgruppen besonders lange produktiv geblieben sind, teils ruhen sie auf konvergierender Bedeotungsentwicklung. ) Diese Obereinstimmungen beruhen also gev nicht auf einer nachieur. ,, Sprachbund“-Erscheinungen, die während der letzten Jahre irnn gröfiere Aufmerksamkeit gewonnen haben.

Sg. Aor. ist anscheinend für die Form d Prät. Part. Pass. mafagebend gewesen: Die Form auf -1- blieb nur da erhalte wo sie sich auf der Endung -15 der 2. 3. P. Sg. Aor. stützen konnte. 1 Früh hat sie unter Bedingungen vorkommen können, unter welchen wir sie in d überlieferten siav. Sprachen nicht finden. So zeigen adjektivische Formi wie st5 (das Verb ist in lit. ti „stopfen“ erhalten), uvs (gekrönt) zu “Hof sli (uvsngii), olvrssls zu otvrisli, olvrszp, dafs das Suff einmal auch bei konsonantisch auslautenden Stämmen gebräuchlich wa Es erübrigt noch, die Verbs mit zweisilbigem lnfinitivstarnm, d.

Download PDF sample

Rated 4.74 of 5 – based on 18 votes
Comments are closed.