Download Die Behandlung Peripherer Durchblutungsstörungen mit der by Dozent Dr.Med. F. Scherer (auth.) PDF

Download Die Behandlung Peripherer Durchblutungsstörungen mit der by Dozent Dr.Med. F. Scherer (auth.) PDF

By Dozent Dr.Med. F. Scherer (auth.)

Die Behandlung peripherer Durchblutungsstörungen stellt den Arzt trotz zahlreicher hierfür empfohlener konservativer und chirurgischer Verfahren vor eine schwere Aufgabe. Der Hauptgrund für die häufig nicht befriedigenden Ergebnisse besonders hinsichtlich der Beeinflussung des intermittierenden Hinkens und des quälenden Ruheschmerzes ist wahrscheinlich darin zu suchen, daß es mit den meisten vasoaktiven Stoffen und auch mit den Eingriffen am Sympathicus nicht gelingt, die Muskeldurchblutung bei organisch verändertem Gefäßsystem nach­ haltig zu verbessern. Die Erfolge, die demgegenüber mit der Sauerstoffinsufflation erzielt wurden, waren der Anlaß, diese Behandlungsmethode für die Klinik und Praxis zu erproben. Zu ihrer sicheren Durchführung haben meine Mit­ arbeiter SCHERER und WUERMELING ein einfach zu bedienendes Gerät konstruiert, mit dem inzwischen mehrere Tausend intraarterielle und subcutane Insufflationen ohne Zwischenfälle vorgenommen wurden. In dem vorliegenden Buch hat Herr SCHERER seine bisherigen Erfahrungen niedergelegt. Es enthält sowohl eine umfassende klinische Darstellung als auch eine kritische Auseinandersetzung mit den ver­ schiedensten Auffassungen, die über die Reaktion der Strombahn nach einer Insufflation im Schrifttum geäußert wurden. Die im test gewonnenen Befunde bestätigen die günstigen klinischen Ergebnisse und führen zu einer neuen Vorstellung über die Wirkungsweise der Sauerstoff­ insufflation, die für ihre praktische Anwendung von wesentlicher Bedeutung ist. Es ist zu wünschen, daß die mit großer Kritik verfaßte Monographie von Herrn SCHERER zur Verbreitung der Sauerstoffinsufflation bei der Behandlung peripherer Durchblutungsstörungen und zu ihrer richtigen Ausführung wesentlich beitragen wird.

Show description

Read or Download Die Behandlung Peripherer Durchblutungsstörungen mit der Sauerstoffinsufflation: Theoretische Grundlagen und Praktische Durchführung PDF

Similar german_12 books

Bildtafeln für die genetische Beratung

Das Anschauungsmaterial "Bildtafeln f}r die genetische Beratung" entstand aus den reichhaltigen und langj{hrigen Erfahrungen des Autors auf diesem Gebiet. Es besteht aus Bildern und Zeichnungen }ber medizinisch-genetische Befund , biologische Vorg{nge sowie Informationen }ber die verschiedenen Untersuchungsm|glichkeiten.

Fibel der gastrointestinalen Leitsymptome

Die Fibel erklärt in schematischen Übersichten mit kurzen Erläuterungen knapp und verständlich die wichtigsten gastrointestinalen Leitsymptome. Der vielbeschäftigte Arzt erhält damit eine praxisbezogene, übersichtliche details über die notwendigen ersten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

Beurteilung von Analysenverfahren und -Ergebnissen

Einleitung Die analytische Chemie ist eine Kunst, sie zu beherrschen erfordert theoretische Kenntnisse, handwerkliches Können und persönliche Er­ fahrung. Ohne umfassende theoretische Kenntnisse geht der Überblick über die mannigfachen Möglichkeiten und über die Grenzen dieses Ge­ bietes verloren, ohne sauberes handwerkliches Können läßt sich keine noch so einfache examine einwandfrei durchführen, ohne langjährige persönliche Erfahrung ist keine Beurteilung eines analytischen difficulties und keine Bewertung von Analysenergebnissen möglich.

Extra resources for Die Behandlung Peripherer Durchblutungsstörungen mit der Sauerstoffinsufflation: Theoretische Grundlagen und Praktische Durchführung

Example text

Eine Blutströmung in ihnen war zunächst nicht nachweisbar, aber 15-20 min nach der Insufflation setzte in den normal weiten gestreckten Capillaren eine rasche Blutströmung ein. Diese Veränderungen waren jedoch nach 2-3 Std. verschwunden. Da mit dieser Methode nur die speziellen Durchblutungsverhältnisse in einem sehr beschränkten Gebiet der Haut faßbar gemacht werden'und sie nicht mehr aussagen kann, als mit dem bloßen Auge zu erkennen ist, haben wir uns ihrer nicht bedient. Zudem unterliegen bekanntlich die Capillaren der Muskulatur anderen Bedingungen als die der Haut: Beide Capillarsysteme verhalten sich wechselseitig, so daß aus den beschriebenen Reaktionen der Hautcapillaren nach Sauerstoffinsufflationen nicht auf die an den Muskelcapillaren vermutlich ablaufenden Vorgänge geschlossen werden kann.

Es fand sich eine sofort nach der Insufflation einsetzende Behinderung der Resorption über 30 min und eine Verzögerung derselben noch über 13 min, ehe sie auf den Ausgangswert zurückkehrte. Diese Methode unterliegt aber nach HENSEL erheblichen quantitativen Meßfehlern und sie ist auch deshalb nicht zur Messung der Durchblutung geeignet, weil für den Abtransport einer radioaktiven Substanz nicht nur die Durchblutungsgröße, sondern vor allem Druck- und Permeabilitätsverhältnisse von Bedeutung sind (BURTON).

28) erreicht, im Mittel 320%, (Tab. 1). Nur mit Triadenyl i. a. 23). Bei Priscol sahen HENSEL und Mitarbeiter sogar eine Abnahme der Muskeldurchblutung auf 60-80% der Ruhedurchblutung, die in drei Fällen auch nach Pendiomid vorübergehend absank. Für Priscol wurde angenommen, daß die erhebliche Steigerung der Hautdurchblutung auf Kosten der Muskeldurchblutung erreicht wurde. 20-22, 28), war dies mit den erwähnten Pharmaka nicht zu erzielen. 3. Es ist anzunehmen, daß die Wirkungsdauer der Sauerstoffinsufflation länger als die der vasoaktiven Substanzen ist.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes
Comments are closed.