Download Elektronen-Donator-Acceptor-Komplexe by Günther Briegleb (auth.) PDF

Download Elektronen-Donator-Acceptor-Komplexe by Günther Briegleb (auth.) PDF

By Günther Briegleb (auth.)

Show description

Read Online or Download Elektronen-Donator-Acceptor-Komplexe PDF

Similar german_12 books

Bildtafeln für die genetische Beratung

Das Anschauungsmaterial "Bildtafeln f}r die genetische Beratung" entstand aus den reichhaltigen und langj{hrigen Erfahrungen des Autors auf diesem Gebiet. Es besteht aus Bildern und Zeichnungen }ber medizinisch-genetische Befund , biologische Vorg{nge sowie Informationen }ber die verschiedenen Untersuchungsm|glichkeiten.

Fibel der gastrointestinalen Leitsymptome

Die Fibel erklärt in schematischen Übersichten mit kurzen Erläuterungen knapp und verständlich die wichtigsten gastrointestinalen Leitsymptome. Der vielbeschäftigte Arzt erhält damit eine praxisbezogene, übersichtliche info über die notwendigen ersten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

Beurteilung von Analysenverfahren und -Ergebnissen

Einleitung Die analytische Chemie ist eine Kunst, sie zu beherrschen erfordert theoretische Kenntnisse, handwerkliches Können und persönliche Er­ fahrung. Ohne umfassende theoretische Kenntnisse geht der Überblick über die mannigfachen Möglichkeiten und über die Grenzen dieses Ge­ bietes verloren, ohne sauberes handwerkliches Können läßt sich keine noch so einfache examine einwandfrei durchführen, ohne langjährige persönliche Erfahrung ist keine Beurteilung eines analytischen difficulties und keine Bewertung von Analysenergebnissen möglich.

Additional info for Elektronen-Donator-Acceptor-Komplexe

Example text

Es tritt z. B. bei der Wechselwirkung von tx-Chlornaphthalin mit CC14, mit C2H 4Br2 oder mit C2H5J4 lediglich eine IntensitatserhOhung des S --+ T-Uberganges ein, mit zunehmender AtomgroBe (CkBr

75, 866 (1956). 1 Elektronen ii berfiihrungs banden 40 3. Elektroneniiberfiihrungsbanden in nicht-stochiometrischen EDA-Komplexen ("contact charge transfer")1 Es ist prinzipiell moglich, daB eine ElektronenuberfUhrung von D nach Adurch hVCT-Absorption auch in nicht stochiometrischen lockeren Kontaktaggregaten stattfinden kann 2 • 1m FaIle stabiler 1 : l-Komplexe DA besteht, auch wenn D oder A das Losungsmittel ist, ein stabiles Gleichgewicht, so daB neben definierten 1 : l-Komplexen nach MaBgabe des Massenwirkungsgesetzes noch "freie" Molekule A und D existieren, die nicht in "aktiver" Wechselwirkung mit D bzw.

G. REuss: Z. Phys. Chern. N. F. 1961, irn Druck. 4 R. FOSTER, D. LL. HAMMICK u. B. N. PARSONS: J. Chern. Soc. (London) 1956,555. 5 A. KUBOYAMA u. S. NAGAKURA: J. Am. Chern. Soc. 77, 2644 (1955). Losungsmittel: n-Heptan. 6 A. KUBOYAMA: Nippon Kagaku Zasshi 81,558 (1960); Losungsrnittel: CCl•. 1 2 31 Amax- und Bmax-Zusammenstellung Tabelle 9. u) Bmax Acceptor 2,6- Dimethyl- p- benzochinon I I Jodanil 418 2016 I Chloranil I 511 1454 I 518 2548 I Bromanil 527 I 1979 Tabelle 10 Amax und lOmax einiger M olekiilverbindungen Amax und lOmax einiger M olekiilverbindungen des Trinitrobenzols in CHCla als Losungsmitte1 5 Amax (mil) Donator Benzol Toluol.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 36 votes
Comments are closed.