Download Gefährlichkeitsprognosen: Eine empirische Untersuchung über by D. Seifert PDF

Download Gefährlichkeitsprognosen: Eine empirische Untersuchung über by D. Seifert PDF

By D. Seifert

Die bislang einzige prospektive Prognosestudie: Die Gefährlichkeit von Patienten des Maßregelvollzugs einzuschätzen, ist eine der verantwortungsvollsten Aufgaben der forensischen Psychiatrie. Bei einer anstehenden Entlassung ist diese Aufgabe besonders brisant. Die Entscheidung berührt die persönliche Freiheit des Einzelnen und gleichermaßen den Schutz der Öffentlichkeit vor weiteren Straftaten. Der Autor stellt hier die Ergebnisse der Studie vor.

Show description

Read Online or Download Gefährlichkeitsprognosen: Eine empirische Untersuchung über Patienten des psychiatrischen Maßregelvollzugs (Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie) (German Edition) PDF

Similar graphic arts books

Automatic beautifier for drawings and illustrations

We describe a style for inferring constraints which are fascinating for a given (rough) drawing after which editing the drawing to meet the limitations anyplace attainable. the tactic has been applied as a part of an internet images editor operating below the UNIX™ working process and it has gone through ameliorations based on person enter.

Gonadotropin - A Medical Dictionary, Bibliography, and Annotated Research Guide to Internet References

This can be a 3-in-1 reference booklet. It supplies an entire scientific dictionary masking hundreds of thousands of phrases and expressions on the subject of gonadotropin. It additionally provides broad lists of bibliographic citations. eventually, it presents details to clients on the best way to replace their wisdom utilizing a number of net assets.

Additional resources for Gefährlichkeitsprognosen: Eine empirische Untersuchung über Patienten des psychiatrischen Maßregelvollzugs (Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie) (German Edition)

Sample text

Leistungs- und Kontrollbereich 7. Entwicklung/Verlauf während der Unterbringung 8. Entlassungssituation (sozialer Empfangsraum) ĺ„Forensische Sonntagsfragen“ Dem C-Teil des Erhebungsbogens sind fünf Fragen bezüglich des zur Unterbringung geführten Delikts vorangestellt. a. /o. Drogenkonsums zur Tatzeit gesammelt (s. 3). Bei der Mehrzahl der Fragen wurde die Befindlichkeit des Patienten in den letzten Monaten vor der Entlassung erfragt. Bei den 16 Fragen der Item- 27 gruppe 7 (Entwicklung/Verlauf) erfolgte eine Einschätzung über den gesamten Verlauf der Unterbringung.

Bezogen auf die Bundesländer bzw. die jeweiligen forensischen Einrichtungen in den sieben beteiligten Bundesländer ergaben sich differente Rückfallquoten (Tabelle 6). Darüber hinaus ergeben sich Anhaltspunkte dafür, dass die Entlassungshäufigkeit je nach Bundesland recht unterschiedlich zu sein scheint (vgl. 1). Bezogen auf Nordrhein-Westfalen lag die Quote der gescheiterten Probanden mit 17% etwas niedriger als in der Gesamtstichprobe. Allerdings war allein für dieses Bundesland eine Vollerhebung erreicht, so dass diese Unterschiede auch aufgrund der geringen Fallzahlen in einigen anderen Bundesländern lediglich mit Vorbehalt interpretieren sind.

Gescheiterte Wiedereingliederung“ Als gescheiterte Wiedereingliederung wurde jegliche Auffälligkeit der Probanden nach der Entlassung aus dem Maßregelvollzug bezeichnet, die zu Maßnahmen der Justiz geführt haben (Widerruf, Sicherungshaftbefehl, Inhaftierungen). Die „strafrechtliche Rückfälligkeit“ wurde anhand von Bundeszentralregisterauszügen (BZR) erfasst, wobei nur diejenigen Probanden einbezogen wurden, bei denen eine Katamnesezeit von mindestens 24 Monaten seit der Entlassung zur Bewährung vorlag (n=255).

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 12 votes
Comments are closed.